VOODOO JÜRGENS

Per Mundpropaganda als „Next Best Thing“-Hype von und in Wien gestartet, hat sich Voodoo Jürgens gleich mit seinem Debüt-Album von der einengenden, wenn nicht gar tödlichen Umarmung der „Checker“ emanzipiert und ein substanzielles, ein wahrhaftiges und vor allen Dingen ein berührendes Erstlingswerk abgeliefert. Er singt in der Sprache in der er spricht, denkt, träumt und Dinge erlebt, ohne auf den Austropop-Hype-Zug aufzuspringen.